Regionales Energie- und Klimaschutzkonzept

Information zum Regionalen Energie- und Klimaschutzkonzept für die Planungsregion

Die Verbandsversammlung hat auf ihrer 65. Sitzung am 29. April 2010 in Hoyerswerda den Beschluss gefasst, ein Regionales Energie- und Klimaschutzkonzept zu erstellen.

Mit dem „Aktionsplan Klima und Energie des Freistaates Sachsen“ vom Juni 2008 sollen die Regionalen Planungsverbände u. a. folgende Maßnahmen umsetzen:

  • Erstellung regionaler Energie- und Klimaschutzkonzepte als Grundlage für die Regionalentwicklung mit dem Ziel, lokale Produktions- und Abnehmerstrukturen von Energie optimal miteinander zu verbinden
  • Moderation und Koordination zur Umsetzung der regionalen Energie- und Klimaschutzkonzepte

Der Regionale Planungsverband Oberlausitz-Niederschlesien stellt sich als erster sächsischer Planungsverband dieser Aufgabe. Die Planungsregion Oberlausitz-Niederschlesien soll in diesem Rahmen eine Art Modellregion für derartige Konzepte in Sachsen darstellen. Das Projekt dient neben der Netzwerkbildung dazu, fachliche Grundlagen und Entscheidungshilfen für die Fortschreibung des Landesentwicklungsplanes Sachsen und die daraufhin notwendige Anpassung des Regionalplanes zu schaffen. Das Konzept soll in Kooperation mit den Landkreisen Bautzen und Görlitz und unter Einbeziehung zahlreicher weiterer regionaler Akteure erstellt werden.

Die Verbandsversammlung hat auf ihrer 70. Sitzung am 25. Mai 2011 in Bautzen beschlossen, das Regionale Energie- und Klimaschutzkonzept durch das Leipziger Institut für Energie GmbH in Kooperation mit der Bosch & Partner GmbH erarbeiten zu lassen.

Projektstruktur

Darstellung des organisatorischen Ablaufs des Projekts in einem Flussdiagramm

Projektverlauf

Darstellung des Zeitablaufs in einem Zeitdiagramm, wo die einzelnen Zeitabschnitte den Projektabschnitten zugeordnet sind