Stellenausschreibung

Die Verbandsverwaltung des Regionalen Planungsverbandes Oberlausitz-Niederschlesien mit Dienstsitz in Bautzen sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

einen wissenschaftlichen Referenten (m/w/d*)

im Fachbereich Regionalplanung.

Die Vollzeitstelle ist unbefristet.

Sie sollten sich bewerben, wenn Sie ein wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Geographie (Schwerpunkt Wirtschafts- und Sozialgeographie) oder Raum- bzw. Regionalplanung erfolgreich abgeschlossen haben.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • selbständige Erarbeitung und Auswertung statistischer sowie planerischer Grundlagen für die Regionalplanung in der Planungsregion Oberlausitz-Niederschlesien,
  • selbständige Bearbeitung einzelner Kapitel des Regionalplanes einschließlich der Abwägung von Stellungnahmen,
  • regionalplanerische Beurteilung insbesondere von kommunalen Planungen, Fachplanungen und fachrechtlichen Genehmigungsanträgen
  • Beratung von Kommunen, Fachbehörden u. ä. zu Fragen der Regionalplanung und Regionalentwicklung
  • Unterstützung und Begleitung von interkommunalen und regionalen Kooperationen
  • Durchführung der Raumbeobachtung

Wir erwarten

  • vertiefte fachliche und rechtliche Kenntnisse im Bereich der Raumordnung / Regionalplanung
  • umfangreiche Kenntnisse zur Region Oberlausitz-Niederschlesien, insbesondere zur Raum und Wirtschaftsstruktur
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit, Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft, Fähigkeit zur selbständigen und strukturierten Arbeit
  • die Bereitschaft, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • sehr gutes und verständliches mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache
  • Beherrschung der gängigen MS-Office-Programme,
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, ein Dienst-Kfz zu fahren
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Wahrnehmung von Außendienstterminen

Wünschenswert ist außerdem:

  • Berufserfahrung im Bereich der Stadt- oder Regionalplanung

Die Vergütung erfolgt nach TVöD. Die Stelle ist dem höheren Dienst zugeordnet.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten gelöscht bzw. Ihre Unterlagen vernichtet.

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung senden Sie bis zum 27. Juli 2018 (Posteingang) an den

Regionalen Planungsverband
Oberlausitz-Niederschlesien
Löbauer Straße 63
02625 Bautzen

oder an

peggy.gaebler@rpv-oberlausitz-niederschlesien.de.

Hinweis: Es erfolgt keine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen ohne frankierten Rückumschlag. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet.

* d = divers