Regionalplanertagung Sachsen 2017 am 23./24.10.2017 in Leipzig - 25 Jahre Landesplanungsgesetz und Regionale Planungsverbände

Am 23. und 24. Oktober findet im Gondwanaland des Leipziger Zoos im Eventraum „MEKONG“, in Zusammenarbeit und gefördert durch die Regionalen Planungsverbände in Sachsen, das Sächsische Staatsministerium des Innern und die Akademie für Raumforschung und Landesplanung, die 11. Sächsische Regionalplanertagung statt.

Die Landes- und Regionalplanung im Freistaat Sachsen begeht 2017 ein Doppeljubiläum. Das erste Sächsische Landesplanungsgesetz trat am 24. Juni 1992 in Kraft. Zwischen September und November des gleichen Jahres konstituierten sich die Regionalen Planungsverbände. Seither konnte die Raumordnungsplanung in Sachsen ausgehend vom ersten Landesentwicklungsplan 1994 viele Akzente setzen, die über die formellen Planwerke hinaus in vielfältiger Form auch Verantwortung für die Regionalentwicklung übernahm.

Im Zuge der laufenden Gesamtfortschreibung der Planwerke zur „Plangeneration 3.0“ stehen wiederum zahlreiche Handlungsfelder zwischen demografischem Wandel und Daseinsvorsorge, Energiewende, Gewerbeflächenvorsorge, Freiraumentwicklung und Rohstoffsicherung im Brennpunkt. Die Jubiläen werden zum Anlass genommen, um gemeinsam mit den Gästen eine Rückschau auf Erreichtes zu halten, eine Standortbestimmung vorzunehmen und einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Veranstalter und Organisator ist der Regionale Planungsverband Leipzig-Westsachsen. Weitere Informationen, das Tagungsprogramm sowie das Anmeldeformular erhalten Sie auf der Homepage des Veranstalters.